Schafgarbe

Schafgarbe ist nicht nur ein Frauenkraut sondern ein geniales einheimisches Allround-Heilkraut. Es kann die Pflanze in all ihren Teilen verwendet werden innerlich und Äußerlich ! Psychisch beruhig die Schafgarbe und hilft…

WeiterlesenSchafgarbe

Echinacea

Wirkt es oder nicht? Tatsächlich ist dies das Grundthema jeglicher Pflanzenextrakte. Es ist außer im Labor nicht möglich Inhaltsstoffe zu reproduzieren da Pflanzen unterschiedlich wachsen und durch die Elemente der Umwelt…

WeiterlesenEchinacea

Buchensämlinge

Lass uns heute Bäume essen !  Der Waldboden ist überseht mit den Bucheckern vom Herbst und dazwischen tummeln sich kleine frischgrüne Sämlinge. Wie ein kleiner Teppich breiten sie sich in der…

WeiterlesenBuchensämlinge

Löwenzahn

Löwenzahn - Dandelion - Taraxacum Die Story mit dem Löwenzahn ist eigentlich schnell erklärt - bis auf den Stängel ist alles daran Gesund und essbar! Löwenzahn wächst wild und schmeckt…

WeiterlesenLöwenzahn

Ehrenpreis

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Kräuter

Ehrenpreis und Ehrenpreis ist nicht gleich Ehrenpreis   Allerweltsheil wurde der Ehrenpreis früher genannt und sagt damit schon aus, dass er früher ein vielgenutztes Heilkraut war. Der Englische Name „Speedwell“…

WeiterlesenEhrenpreis

Veilchen

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Kräuter

  Viola Odoratae Herba - wohlriechendes Veilchen Schon Hippokrates setzte das Veilchen für allerlei Beschwerden ein, unter anderem gegen Sehstörungen, Kopfschmerzen und Melancholie. 2007 war es die Heilpflanze des Jahres,…

WeiterlesenVeilchen

Taubnessel

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Kräuter

Außer in der Volksmedizin geriet die Anwendung der Taubnessel in Vergessenheit. Kräuterpfarrer Künzle und Kneipp schätzten die Taubnessel aber sehr und retteten sie vor dem Vergessen. Es gibt verschiedene Taubnesselarten…

WeiterlesenTaubnessel

Gundermann

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Kräuter

Die Gundelrebe gehörte zu den „Gundkräutern“, das bedeutet sie gehörte zu jenen Kräutern, die bei eiternden Geschwüren und schlecht heilenden Wunden hilfreich sind. (Das altgermanische „Gund“ bedeutet Eiter, faulige Flüssigkeit)…

WeiterlesenGundermann

Giersch

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Kräuter

Der Name (Aegopodium) leitet sich aus den griechischen Wörtern für Ziege und Füßchen her, wegen der einem Ziegenfuß ähnelden Kronblätter. Nach der mittelalterlichen Signaturenlehre ist Giersch deshalb für die Behandlung von…

WeiterlesenGiersch

Klettenlabkraut

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Kräuter

Die Bezeichnung Labkraut ist zurückzuführen auf das in der Pflanze enthaltene Labferment. Labferment bringt Milch zum Gerinnen und eignet sich daher hervorragend zur Käse-Herstellung. Schon Dioskurides wendete es im ersten…

WeiterlesenKlettenlabkraut