wild Botanicals

Alle pflanzlichen Inhaltsstoffe sind rein organischen natürlichen Ursprungs und werden nicht zugekauft sondern ausschließlich handgepflückt. Sie wachsen nicht im Gewächshaus sondern im Freien.

Wildsammlung – Wildcrafting

Verwendet werden ausschließlich Wildkräuter und Wildfrüchte. Es werden keine gezüchteten  Pflanzen verwendet. Alle verwendeten Pflanzen wachsen in meiner unmittelbaren Umgebung und sind handgepflückt und handverarbeitet.

Demnach sind es saisonale Produkte die je nach natürlichen Bedingungen zur Verfügung stehen. Viele Produkte sind nur in kleinen Mengen erhältlich und entstammen keiner Großproduktion. Ziel ist es nicht die Natur auszubeuten sondern in kleinen Mengen traditionelle Produkte fair und organisch anzubieten.

Spirituosa Medicata

Die Urtinkturen bestehen aus Pflanzenteilen (Kraut, Blüte, Frucht, Wurzel), die in  Alkohol gelöst werden. Durch die lange Auszugszeit ergeben sich hochkonzentrierte Tinkturen. Die Pflanzen werden mehrere Mondphasen angesetzt und regelmäßig per Hand geschüttelt. Es können Schwebstoffe der Kräuter enthalten sein. Es werden keine chemischen Zusatzstoffe oder Konservierungsmittel verwendet.

Liköre – Elixiere

Alle Liköre bestehen aus handgepflückten und verlesenen Pflanzenteilen. Jeder Ansatz bietet ein eigenes Bouquet . Die Liköre reifen mehrere Mondphasen und sind händisch abgefiltert. Es können Schwebstoffe der Kräuter enthalten sein. Es werden keine chemischen Zusatzstoffe oder Konservierungsmittel verwendet. Inhaltsstoffe bestehen aus Pflanzenteilen (Kraut, Blüte, Frucht, Wurzel), Aqua Destillata, 38% Alkohol, & Zuckerlösung.

Öle

Pflanzenauszüge in Öl können pur verwendet werden oder als Zusatzstoffe in Kosmetika. Dunkel und kühl aufbewahrt sind die Öle rund 1 Jahr haltbar. Verwendet werden auf Grund der Stabilität und wenig Eigengeruch Sonnenblumen- und Rapsöl aus kbA.

Hydrolate

Pflanzen werden durch Wasserdampf destilliert. So entsteht ein sanften Wässerchen. Dieses duftende Wasser ist  angereichert mit ätherischen Ölen. Das Öl kann dann von der Oberfläche abgeschöpft werden. Wild Herb & Spirits belässt die geringen Mengen an ätherischen Ölen in den Hydrolaten. Dies dient einer besseren Haltbarkeit und verschafft den Hydrolaten eine stärkere Note.

Hydrolate können  pur oder als Zusatzstoffe zb. in Kosmetika oder als Raumbeduftung verwendet werden. Im Gegensatz zu ätherischen Ölen die pur auf die Haut aufgetragen oft zu allergischen Reaktionen führen ist dies eine sanftere Möglichkeit. Hydrolate können auch als Lebensmittel eingenommen werden. Die Aromaküche setzt sich langsam aber sicher durch. Verdünnt mit Wasser können Hydrolate ähnlich wie Tee getrunken werden mit den unterstützenden Inhaltsstoffen der Pflanze.

Ein Salbeihydrolat kann also wunderbar als Deo verwendet werden, als Gesichtswasser auf Festivals erfrischen oder verdünnt mit Wasser Kühle von innen spenden. Borretsch-Hydrolat schmeckt super im Salat und reinigt die Haut.

Achtung: Hydrolate entsprechen in ihrem Duft nicht der gleichen Note wie die Ursprungspflanze. Erst nach einigen Monaten der Lagerung entfaltet sich das eigentliche Aroma. Ohne Konservierungsstoffe kann man die Hydrolate rund 1 Jahr dunkel und kühl Aufbewahren.

Hydrolate sind viel Arbeit. Für 300-400 ml Salbeihydrolat benötigt man fast 1/2 Kilo Salbei das kleingeschnitten werden muss. Die Destillation dauert dann zusätzlich rund 1,5 Stunden. Hydrolate aus Großproduktionen von Firmen die ätherische Öle produzieren, sind eigentlich “nur” das Abfallprodukt.